Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser Vertretungskonzept

Vertretungsunterricht ist Bestandteil des schulischen Alltags. Durch Erkrankung, Fort- und Weiterbildung, Klassenfahrten, Exkursionen, Projekte usw. fallen auch bei uns Vertretungsstunden an. Diese müssen organisiert werden, was ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft von allen Beteiligten verlangt. Um den Ausfall an Unterricht so gering wie möglich zu halten, wurden Regelungen für den Vertretungsunterricht getroffen.

  1. Das Konzept zum Vertretungsunterricht an der Kopernikusschule setzt sich zum Ziel, den Vertretungsunterricht zum Üben und Vertiefen fachlicher Grundlagen zu nutzen. Dazu zählen vor allem die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch. 
  2. Ziel ist ebenso die Qualität und die Kontinuität des Unterrichts so weit wie möglich zu erhalten und so wenig Unterricht wie möglich ausfallen zu lassen.
  3. Das Konzept soll Transparenz, Nachvollziehbarkeit, Eindeutigkeit und Berechenbarkeit für das Kollegium, die Lernenden und die Eltern schaffen. 

Der Vertretungsunterricht soll, wenn möglich, den anstehenden Fachunterricht fortsetzen. 

Ist eine Fortsetzung des Unterrichtes in einem Fach nicht möglich, sollen ausgewählte und in den Klassen vorhandene Freiarbeitsmaterialien (Vertretungsmappen für die Fächer D/M/E) zum Einsatz kommen. Je nach Bedarf arbeiten die Lernenden mit den Arbeitsheften für die Fachbereiche Deutsch, Mathematik und Englisch. 

Jedem Lernenden steht ein Ordner mit ausgewählten Materialien zur Verfügung, Lösungsordner stehen ebenfalls in jeder Klasse bereit.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?