Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser Erziehungskonzept

Im Mittelpunkt unserer Erziehungsarbeit an der Kopernikusschule stehen die Lernenden. Dabei legen wir besonderen Wert darauf sie zu ermutigen, die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erkennen und eigenverantwortlich und selbstbestimmt zu entwickeln, damit sie zu individuellen, selbstständigen und verantwortungsbewussten Menschen heranwachsen.

Unser Erziehungskonzept baut auf Bausteinen wie beispielsweise das Soziale Lernen, die Elternarbeit, unser Laufzettelsystem usw..

Das Zusammenwirken dieser Bausteine trägt zum Erreichen unserer Leitziele bei: Selbstständigkeit – Selbstbestimmung – Selbstverantwortung

Unterrichts- und Erziehungsarbeit ist vor allem Beziehungsarbeit. Für wirkungsvolles pädagogisches Handeln ist eine tragfähige Beziehung zwischen den Lernenden und den Lehrenden die Voraussetzung. Erfahren unsere Lernenden, dass sich die betreuenden Lehrende, intensiv mit ihrer Person, ihren Stärken und Schwächen und ihren Problemen auseinandersetzen du sie unterstützen, können sie ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln und sich weiterführenden Bildungsprozessen öffnen. Dabei erfahren die Lernenden, dass sie wichtig sind und respektiert werden. 

 

Unsere Schulsozialarbeiterin unterstützt die Lehrenden und Eltern in der Erziehungsarbeit. Es können Einzel- oder Gruppengespräche geführt werden, in denen gemeinsam Lösungsstrategien zu individuellen Problemen entwickelt werden.  Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein wichtiger Bestandteil der gemeinsamen Erziehungsarbeit an der Kopernikusschule. Elternabende und Einzelgespräche an Elternsprechtagen oder an Gesprächsterminen in der Schule dienen dem Austausch zwischen Schule und Elternhaus. 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?