Kopernikusschule

Schule

Die Kopernikusschule liegt am südlichen Stadtrand Kölns, genauer gesagt in Köln Porz (Eil/Urbach). Sie wurde 1957 gegründet und gehört damit zu den älteren Schulen in Köln.

Das Kollegium unserer erweiterten Ganztagsschule besteht aus mehr als 30 pädagogisch geschulten Fachkräften: Lehrern, Lehramtsanwärtern, Förderschulkollegen und Vertretungslehrern. Eine Schulsozialarbeiterin gehört ebenfalls zum festen Stamm des Teams. Unterstützt werden unsere Kollegen durch eine Reihe von Fachberatern unterschiedlicher Institutionen, Referenten der Jugendwerkstatt Porz sowie Mitarbeitern der Vereine „Phoenix“ und „wir für pänz“, die vor allem im Nachmittagsbereich, in der Berufsberatung und im Sozialtrainig ihre unterschiedlichen Kompetenzen und Ausbildungen in engagierter Weise einbringen.

Im Folgenden lesen Sie einige wichtige Informationen über Köln-Porz:

Die Umgebung der Schule

Porz gehört als Stadtbezirk 7 zu Köln. Anfang der 70er Jahre ist aus der selbständigen Stadt Porz ein Stadtbezirk Kölns geworden. Am bekanntesten wird für Fremde der Köln-Bonner-Flughafen sein, der in Porz liegt.
Verkehrsmäßig ist Porz durch die S-Bahn, die Straßenbahnlinie 7 und mehrere Busverbindungen mit Köln verbunden. Von der Kölner Innenstadt bis nach Porz benötigt man etwa 20 Minuten mit dem Auto. Es gibt die Flughafenautobahn im Osten, die Aachen-Olpener Autobahn im Norden und die Frankfurter Autobahn. Der Rhein ist die Porzer Stadtgrenze im Westen.

Porz als Stadtbezirk

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule kommen größtenteils aus den Stadtteilen Porz-Eil, in dem die Schule liegt, Porz-Urbach, Porz-Mitte, Porz-Gremberghoven und Porz-Westhoven. Viele Schüler wohnen ortsnah und können zu Fuß oder mit dem Rad kommen.

Das Einzugsgebiet der Schule

Die Wohnsituation unserer Schülerinnen und Schüler ist sehr gemischt. Die Schüler* des Stadtteils „Finkenberg“, ehemaliges Demo-Gebiet, leben z.T. in schwierigen häuslichen Verhältnissen, da dieser Stadtteil eine hohe Ausländerquote aufweist, die dazu noch von einer höheren Arbeitslosigkeit gekennzeichnet ist als in anderen Stadtteilen. Die Einflüsse der Großstadt Köln sind bei uns nicht so feststellbar. Die Schüler* ähneln in ihrem Verhalten eher Kleinstädtern. Die Gewalteskalationen (s. Untersuchung der Polizei im Porzer Stadtgebiet im Jahr 1999, an der wir auch beteiligt waren ) sind niedriger als in anderen Kölner Stadtteilen. Die Eltern unserer Schüler* sind im Allgemeinen bemüht, den Kontakt zur Schule zu pflegen. Nur wenige Schüler* sind als verwahrlost oder gar kriminell zu bezeichnen, dennoch gibt es sie und sie machen uns genug Probleme. Eine enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen, der örtlichen Polizei, dem Jugendamt, der Berufsberatung u.a. Institutionen lässt uns diese Probleme dennoch meist bewältigen.

Mal Stöbern?

Anmeldung Ihr Kind ist in der 4. Klasse und hat eine Hauptschul-/ Gesamtschulempfehlung bekommen? Sie möcht...

Schulleitung Die Leitung unserer Schule liegt bei:

Kontakt Sie können mit uns Kontakt aufnehmen, wann immer Sie wollen. Persönlich erreichbar sind wir aber ...

Impressum (Pflichtangaben nach Telemediengesetz ( 5 TMG):) Hauptschule Bonner Straße - Kopernikusschule B...

Unsere Schule in Bildern Möchten Sie sich einen Eindruck von unserer Schule, unseren Projekten und unserem gemeinsamen Wir...

Förderverein Der Förderverein der Kopernikusschule Köln-Porz (Urbach-Eil) ist nun auch auf unserer Internetsei...

Kooperationen Im Folgenden möchten wir unsere Kooperationen vorstellen:

Historie Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um Nikolaus Kopernikus, die Geschichte uns...

Gebäude und Lage Unser Hauptgebäude und damit auch der Verwaltungstrakt befindet sich an der Ecke Bonner Straße Hu...

Abschlüsse *Wichtig: In Mathematik oder Englisch muss die Note (befriedigend oder besser) in einem Erweiteru...

Schulform Bei unserer Schule handelt es sich seit 2006 um eine erweiterte Ganztagshauptschule. Der Schultag...