Kopernikusschule

Good Practice

Wie wichtig es ist, über Gutes zu sprechen ...

Durch so viel Positives zeichnet sich unsere Schule aus. Leider geht dies für Außenstehende häufig unter.
Wir haben hervorragende Schülerinnen und Schüler, die sich durch Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auszeichnen und sehr gute Leistungen erbringen. Deshalb werden die entsprechenden positiven Beispiele an dieser Stelle unter dem Begriff „Good Practice“ ab dem Schuljahr 2016/17 veröffentlicht.


Schuljahr 2016/17  
Nachricht vom 20.05.2017 Das Gartenhausprojekt des WPU-Kurses „Maurer“ wurde abgeschlossen. Das tolle Ergebnis kann nun im Schulgarten bewundert werden. Einen großen Dank an Herrn Krämer, der das Vorhaben noch ehrenamtlich weiter mit betreut hat. Herr Schubert und Frau Dominick vom Polizeikommisariat Porzführten in der 8a einen Workshop zum Thema "Mobbing über soziale Netzwerke" durch. Sie lobten die Schüler und Schülerinnen für ihre große Gesprächsbereitschaft, ihre reflektierten Beiträge und ihr gutes soziales Miteinander.

Besonders im Fach Deutsch erzielte die Klasse 8a bei den Lernstandserhebungen überdurchschnittlich gute Ergebnisse.

Frau Weskamp berichtet, dass Celina (5b) eine hervorragende Lesemappe zu "Emil und die Detektive" abgegeben hat.
Nachricht vom 06.05.2017 30 SuS der 5er und 6er haben am 3.5. an der Gürzenich-Orchesterprobe teilgenommen. Sie haben während der Probe für das Stück "La mer" von Debussy mitten unter den Musikern gesessen und konnten die Arbeit von Berufsmusikern und Dirigent miterleben. Am Ende bekamen sie mehrere Male ein großes Lob von den Konzertpädagogen aufgrund ihres tollen disziplinären Verhaltens.

Das erste Betriebspraktikum der Schüler und Schülerinnen der 8a ist sehr erfolgreich verlaufen. Alle haben die beiden Wochen nicht nur durchgehalten, sondern auch wirklich gute Rückmeldungen ihrer Betreuer erhalten. Besonders gelobt wurden ihre Pünktlichkeit, ihr höfliches und freundlichen Verhalten sowie ihr großes Interesse und ihre Einsatzbereitschaft.

7 SuS aus der VK und Paulina R. aus der 10 haben mit großem Erfolg an der Potentialanalyse und Berufsfelderkundung von der Jugendwerkstatt (Porz) teilgenommen. Sie erhielten drei Tage lang praktische Einblicke in verschiedene Berufe. Alle SuS fanden die Berufsfelderkundung sehr lehrreich. Am Ende wurde ein großes Lob für ihr aufgewecktes Interesse und Engagement ausgesprochen.
Nachricht vom
9.04.2017
Schülerinnen aus den 8. Klassen haben mit großem Erfolg am Elternprojekt teilgenommen. Bei diesem Projekt von Frau Ernst ins Leben gerufene Projekt haben die Mädchen viel erfahren zu den Themenbereichen Schwangerschaft, Verhütung, Geschlechtskrankheiten, Partnerschaften und Lebensentwürfe. Sie konnten auch für einige Tage und Nächte erleben, was es bedeutet ein Kind zu haben, indem sie Computer-Babypuppen betreuten. Alle Mädchen fanden das Praktikum sehr aufschlussreich!

Die Klasse 8a entwickelte zum wiederholten Male in Gruppenarbeit die Testfragen für den Abschlusstest von Unterrichtsreihen in Geschichte und Erdkunde und überzeugten durch gut durchdachte Vorschläge.

Die Kunstgruppe der 8a demonstrierte einer interessierten Lehrerin die sogenannte Rasierschaumtechnik, mit der man wunderschöne Karten erstellen und interessante Hintergründe für weitere Arbeiten zaubern kann.

Mikail B. schnitt überdurchschnittlich gut beim Lernstand Englisch ab. Glückwunsch, Mikail!
Tobias P. hat zum wiederholten Male in seiner Freizeit beim Elternsprechtag das Catering unterstützt. Vielen Dank an Tobias!

Das "Londonteam", das aus 10 Schülern und Schülerinnen der Klassen 10 besteht, die dieses Jahr nach London fahren werden, haben in den letzten Wochen durch Spendensammel- und Verkaufsaktionen (Privathaushalte, Firmenvorstellungen, Kuchen - und Hot Dog Verkauf bei Möbelhausmann) eigenständig fast 400 Euro eingenommen. Danke an Frau Breitenbach, die die Verkaufsaktion bei Möbelhausmann mitbetreut hat!
Nachricht vom
26.03.2017
Die Schüler aus dem WPU- Kurs (Maler/innen) haben auf Bitte des Lehrerteams „Schulhof“ gelbe Kästchen vor die Mensa gemalt, um ihren Mitschülern zu visualisieren, wie sie sich dort aufzustellen haben. Vielen Dank hierfür an Frau Simeonidis und ihren Jungs!

Außerdem haben am 25.03. beim "ZAPurday" 17 SuS der Klassen 10 ihre Köpfe rauchen lassen und sich in Stationenarbeit unter der Betreuung von Frau Franke und Frau Schröder auf die zentralen Abschlussprüfungen vorbereitet!