Kopernikusschule

Brauchtumspflege

Gemeinschaft bildet

Karneval wurde - schon aus Gründen der Brauchtumspflege - an unserer Schule immer gerne gefeiert.
Zwei besondere Highlights sind die schuleiegne "Sitzung" und die traditionelle Teilnahme am "Zoch im Veedel".

Zur Geschichte

Bereits in den Jahren 1979 bis 1982 nahm die Kopernikusschule an den Schull- und Veedelszöch im Herzen Kölns teil. Vier Jahre, welche sich bei vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern besonders in die Erinnerung an die Schulzeit eingeprägt haben - waren sie doch für die Beteiligten das Ereignis in diesen Jahren. Als sich unsere Schule erstmals im Jahr 1979 an diese besondere Herausforderung herantraute, saß der Schmerz über die nur weniger Jahre zuvor erfolgte Eingemeindung nach Köln noch tief. wenn überhaupt nahmen die hiesigen Schulen ausschließlich am Porzer Rosensonntagszug teil.
In der Bonner Straße dachte man sich: Wenn schon eingemeindet, dann gehen wir auch in den berühmten Schull- und Veedelszöch in der Innenstadt mit und genießen es, vor ganz großem Publikum auf dem Zugweg rund um den Kölner Dom zu marschieren. In den 4 Jahren gingen zwischen 80 und 120 Teilnehmer pro Zug mit. Teilweise wurden bis zu 4 Fest- und Bagagewagen umgebaut und dekoriert. Die Arbeiten fanden nachmittags statt, begannen im September und endeten im Februar.
Sehr engagierte, handwerklich begabte Mütter und Väter arbeiteten mit ihren Kindern und den Lehrern in geselliger Atmosphäre an unzähligen Nachmittagen tausende von Stunden an diesen Projekten.
Leider führte das fehlende aber notwendige Extraengagement von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern in den folgenden Jahren zur Nichtteilnahme der Schule.

Mottos

1979 "Die ersten Kölschen in aller Welt"
1980 "Erste rechtsrheinische Piratenhauptschule"
1981 "Poorzer Circus in Colonia - wie vür 500 Johr!"
1982 "Mir Kölsche jonn in Köln/Bonn en de Luff!"

Ein Dankeschön

Ein Dankschön richtet sich an alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, die sich für diese Lernchance stark gemacht haben.

Da simmer dabei! Dat es prima!

Seit 2012 engagieren wir (Schülerinnen und Schüler/ Lehrerinnen und Lehrer, ein paar helfende Elternhände und Ehemalige) uns wieder im Rahmen der Brauchtumspflege. Wir gehen 2017 zum 6. Mal im Porzer Rosensonntagszug mit.
2017 feiern wir zum 4. Mal eine große Schülersitzung, die nur von unseren Schülerinnen und Schülern - organisatorisch von den Lehrerinnen und Lehrern der Kopernikusschule unterstützt - gestaltet, geleitet und durchgeführt wird. Darauf sind wir besonders sotlz.
Unter einer sich ständig verändernden Schülerschaft und der Herausforderung einer medial geprägter Jugend stellt das Thema "Gemeinschaft bildet" eine besondere Herausforderung dar.
Mit unserer Arbeit nutzen wir das Brauchtum und möchten damit besonders dem Motto "Gemeinsam machen wir die Kinder stark für die Zukunft!" gerecht werden.