Kopernikusschule

Runder Tisch Kopernikusschule

Die ganze Schule ist gefragt,...

wenn es um Gewaltprävention geht.

Der Runde Tisch ist ein fester Arbeitskreis, an dem Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen und sonstige Mitarbeiter/innen der Schule teilnehmen. Er besteht seit Anfang des Jahres 2012 und ist ein weiterer Baustein im Rahmen unserer Arbeit zur Gewaltprävention.
Unter der Moderation von Diplom-Pädagogin Frauke Brod und Diplom-Soziologe Martin Jung entwickeln die Beteiligten in gemeinsamen Gesprächen Ideen und Vorschläge, um förderliche Rahmenbedingungen für ein friedliches und soziales Zusammenleben zu schaffen. Die Gesprächsergebnisse werden unmittelbar mit der Schulleitung besprochen und in der Regel an themenspezifische Arbeitsgruppen weitergeleitet, um möglichst viele Personen aus der Schule bei dieser Umsetzung aktiv zu beteiligen.

Arbeitsschwerpunkte und erste Ergebnisse

  • Fragen zur Lebensqualität (Begrünung des Schulhofes und Renovierung der Räumlichkeiten, Speiseplan der Mensa)
  • Überlegungen zu idenfikationsstiftenden Elementen (Schuluniform, Schulfeste, Schuldiso)
  • Aspekten außerunterrichtlicher und nachmittaglicher unterrichtlicher Angebote (AGs, Bewegte Pause, Schulchor)
  • Verbesserungsmöglichkeiten des Informationsflusses/der Transparenz an der Schule (Fotogalerie im Eingangsbereich, Schulbroschüre, Schwarzes Brett für Schüler)Problemen der Zusammenstellung neuer Klassen (10A und 10B)

Im Bereich "Fragen zur Verbesserung der Lebensqualität" sind bereits erste Ergebnisse sichtbar. Dank des besonderen Engagement einiger Mitglieder des Runden Tisches wurde der große Schulhof mit wunderschönen Blumen bepflanzt, die nun von den Schülern/innen der neuen WPU-Gruppe Gärtner/Gärtnerin" unter Anleitung ihrer Kursleiter gepflegt werden.
Auch die Renovierung der Räumlichkeiten sowie nötige Kontrollmessungen in allen Schultrakten und Räumen konnten angestoßen weden.
Weiterhin konnte erreicht werden, dass der Nachmittagsunterricht der Klassen 5-7 seit dem Schuljahr 2012/2013 in Form von festen AGs mit vor allem musischen und motorischen Angeboten abläuft und eine Aufstockung der beliebten Fußball-AGs sowohl in der Mittagspause wie auch am Nachmittag erfolgt ist ( s. auch AGs und Bewegte Pause).
In den kommenden Schuljahren werden sich die Mitglieder des Runden Tisches der Bearbeitung der noch offenen Punkte widmen.

Die Teilnehmer des runden Tisches

Alle Eltern, Lehrer, Schüler und sonstige pädagogischen Mitarbeiter sind herzlich eingeladen, die gemeinsame Arbeit durch Ideen und Erfahrungen zu bereichen. In der unten stehenden Liste sind einige der derzeitigen Mitglieder erfasst, die alle gerne anstehende Fragen, Anliegen oder Anregungen entgegennehmen, um sie auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung setzen zu lassen. Neuaufnahmen in den Arbeitskreis sind möglich, wenn Vakanzen entstehen, da die Gruppengröße von 14 Personen im Hinblick auf ihre Funktionsfähigkeit nicht überschritten werden sollte. Für das kommende Schuljahr können 4 freie Plätze für Eltern angekündigt werden, da die Kinder von unseren bisher sehr aktiven Müttern und Vätern ihre Schullaufbahn an unserer Schule beendet haben und diese Eltern folglich ihre Mitarbeit nicht fortsetzen werden. Unter der Telefonnumer 0221 - 379 969 67 können sich interessierte Eltern bei Frau Brod anmelden.

Name Gruppenzugehörigkeit
Frauke Brod Diplom-Pädagogin (Moderatorin)
Marianne Ernst Schulsozialarbeiterin
Marianne Montrée-Manuso Lehrerin
Martin Jung Diplom-Soziologe (Moderator)
Wilfried Krämer Lehrer