Kopernikusschule

Über die Börse zum Ausbildungsplatz

Ausbildungsbörsen bieten den Jugendlichen eine große Chance, erste Schritte auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu gehen. Auf der Ausbildungsbörse im Porzer Rathaus können sich die Schüler der Klassen 8, 9 und 10 seit 2010 alljährlich im Frühjahr an Ständen über Berufe und Ausbilder in der Region informieren und in einstündigen Workshops von ausbildenden Unternehmen praxisorientierte Aufgaben lösen. Sehr beliebt ist bei den Besuchern auch der Berufsparcours, der von EigenArt e.V. in Kooperation mit Handwerkern und Porzer Schulen organisiert wird, da an den einzelnen Stationen des Parcours unterschiedliche handwerkliche Tätigkeiten erprobt oder aber auch hergestellte Produkte gekauft werden können. Die Koperniusschule stellt bei diesem Berufsparcours in der Regel immer einige seiner Berufsvorbereitungskurse nebst typischen Tätigkeiten vor: Der Lehmbaukurs ermöglicht etwa das Vermauern von selbstgefertigten Lehmsteinen, der Holzbaukurs das Arbeiten mit Stechbeitel, Klöppel, Säge und Feile, der Maler- und Lackiererkurs das Ausführen von Farbbeschichtungen oder
der Backkurs das Kneten von Teig.

Fotos vom Berufsparcours der 4. Porzer Ausbildungsbörse sowie Artikel zur 3. und 4. Ausbildungsbörse können durch Anklicken aufgerufen werden.