Kopernikusschule

Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ)

Im Rahmen der Berufswahlvorbereitung besuchen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 mit ihren Klassenlehrern, Förderlehrern und/oder Berufseinstiegsbegleitern das BIZ in Köln. Das BIZ ist ein Teil der Agentur für Arbeit, die seit Januar 2018 ihren Sitz in Köln Ossendorf in der Butzweilerhofallee 1 hat. Der Besuch beim BIZ findet in der Regel nach dem ersten Praktikum in der 8. Klasse und vor dem 2. Praktikum in der 9. Klasse statt. Zu diesem Zeitpunkt haben die Schülerinnen und Schüler bereits erste Erfahrungen in einem Beruf ihrer Wahl gemacht und können auf Grundlage dieser Erfahrungen einen bisherigen Berufswunsch weiterverfolgen, verfeinern oder verwerfen. In allen Fällen, ob nun im kommenden Praktikum eine Weiterverfolgung, Verfeinerung oder Verwerfung des praktisch erprobten Berufes erfolgen wird, kann das BIZ Anlaufstelle sein, um sich umfassend zu orientieren.

Beim BIZ Besuch erhalten die Neuntklässler zunächst die Möglichkeit, mit der für unsere Schule zuständige Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit Köln, Frau Heidmann, über ihre Erfahrungen in der Arbeitswelt und ihre Zukunftspläne zu sprechen. Im Anschluss daran folgt in der Regel ein kurzer Vortrag über die verschiedenen schulischen und beruflichen Wege der Ausbildung nach dem Schulabschluss, die Ausgabe der neuesten Informationsschrift für die SI „Ausbildung und Schule – Beruf regional“ sowie eine Einführung in die medialen und persönlichen Möglichkeiten des BIZ zur Orientierung und Beratung. Schließlich erhalten die Schülerinnen und Schüler eine kurze Unterweisung im Umgang mit dem BERUFENET, um dann mit Hilfe eines Berufserkundungsbogens des Arbeitsamtes einen Beruf zu erkunden. In der Regel wählen die Schüler und Schülerinnen hierbei den für das anstehende Praktikum anvisierten Beruf. Wer überhaupt keine Vorstellung von einem Beruf für das nächste Praktikum hat, kann sich über Neigungen, Fähigkeiten und Selbsteinschätzungen einen Beruf zuordnen lassen, um dann erst eine Erkundung dieses Berufes durchzuführen. Werden mehrere Berufe von Interesse entdeckt, kann man sich die Informationen ausdrucken lassen oder auch zuhause oder in der Schule am PC abrufen.

In der Regel erleben die Schüler und Schülerinnen den gemeinsamen Besuch im BIZ und die Arbeit mit ihrer Berufsberaterin als sehr hilfreich. Sie können nicht nur ihr Wissen im Umgang mit der Datenbank für Ausbildungs- und Tätigkeitsbeschreibungen vertiefen, sondern auch Schwellenängste vor dem riesigen Gebäudekomplex der Agentur für Arbeit abbauen, um sich zukünftig eigenständig auf den Weg zu machen und die dortigen Hilfsangebote zu nutzen.