Kopernikusschule

Ägypten

Führung und Einführung in die Hieroglyphenschrift

Ein Aufenthalt im Ägyptischen Museum Bonn ist wie eine kleine Reise in die Welt der Pharaonen: Alltagsgegenstände, Sakopharge, Totenmasken, Steinreliefs, Papyusrollen, Modelle von Tempelanlagen und Pyramiden ließen das Alte Ägypten, das im Geschichts- und Kunstunterrricht Gegenstand gewesen war, für die Schüler und Schülerinnen der Klasse 6a lebendig werden. Gemeinsam mit ihren beiden Lehrerinnen, Frau Lüdenbach und Frau Montrée-Mancuso, besuchten sie die Ausstellungsräume des Ägyptischen Museums in der Universität Bonn und ließen sich in einem einstündigen Vortrag die vielen Ausstellungssstücke und Modelle zeigen und erklären. Gebannt folgten sie den Ausführungen der Führerin, die es verstand die Neugier und die Entdeckungslust der Kinder immer wieder aufs Neue zu wecken. Im Anschluss an die Führung wurde natürlich auch noch praktisch gearbeitet. Jedes Kind konnte sich als Schreiber der ägyptischen Hieroglyphenschrift versuchen und ein Lesezeichen aus Papyrus mit seinem eigenen Namen in ägyptischer Schrift herstellen.