Kopernikusschule

TAG DER OFFENEN TÜR 2017

Eigentlich müsste dieser Tag an unserer Schule „Tag der Ehemaligen“ heißen. In den letzten Jahren hat er sich nämlich als fixer Termin entwickelt, an dem sich viele unserer ehemaligen Schüler und Schülerinnen mit ihren früheren Klassenkameraden und Klassenlehrern treffen und bei einem Tässchen Tee oder Kaffee Neuigkeiten austauschen. Gerne kommen sie auch in die Klassen und berichten über ihre unterschiedlichen beruflichen Werdegänge, die unsere jetzigen Schüler und Schülerinnen nicht selten in Erstaunen versetzen.

In diesem Jahr war der Ansturm durch Ehemalige besonders groß, hatte sich doch per WhatsApp die Nachricht verbreitet, dass der „Tag der Offenen Tür“ für Herrn Krämer, der nahezu 40 Jahre an der Kopernikusschule als Lehrer gearbeitet hat, einer seiner letzten Arbeitstage sein würde. Und so kamen viele Schüler ganz unterschiedlicher Jahrgänge vorbei, um Herrn Krämer noch ein letztes Mal zu sprechen, ihm ein kleines Geschenk zu überreichen und ihm für seinen wohlverdienten Ruhestand alles Gute zu wünschen.

Sicherlich war diese herzliche Verabschiedung auch für die Eltern, die unsere Schule an diesem Tag besuchten, eine erstaunliche Begebenheit, die mehr als jeder Unterricht deutlich machen konnte, was unsere Schule und unser Kollegium auszeichnet: Wir sind mit Leib und Seele Pädagogen, die sich um die ihnen anvertrauten Kinder kümmern, ihre Sorgen und Nöte ernst nehmen und ihnen helfen, einen guten Übergang von der Schule ins Berufsleben zu erreichen.